Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

News

Festivalfans sind begeistert vom Kino am Rheinstrand

Tanja Sander (links) und Tanja Wenz kommen regelmäßig aus Haßloch auf die Parkinsel. (Bild: Publik)

Festivalfans sind begeistert vom Kino am Rheinstrand

Tausende Besucher genießen die Atmosphäre auf der Parkinsel

Das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen bietet weit mehr als Kino am Rheinstrand. Denn hier gibt’s außer aktuellen Kino- und Fernsehproduktionen auch idyllische Natur, entspannte Sommeratmosphäre und nahbare Stars zu erleben. Viele Besucher sind daher jedes Jahr reif für die Parkinsel.

Mehr als 100.000 Besucher aus ganz Deutschland strömen im Sommer nach Ludwigshafen auf die Parkinsel, um Kino am Rheinstrand zu genießen. In der Gunst des Publikums liegt das Festival des deutschen Films ganz weit oben. Längst hat es sich als zweitgrößte Besucherfestival hinter der Berlinale etabliert. Die Zeichen stehen bislang günstig, dass es in diesem Jahr wieder einen Zuschauerrekord gibt. Zwei Tage vor dem Festival waren bereits 50.000 Tickets verkauft: Eine Steigerung um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und schon kurz nach der Eröffnung waren einige Filme bereits ausverkauft.

Viele schwärmen vom Kino am Rheinstrand

Kino am Rheinstrand erleben – das ist für das Publikum aus Ludwigshafen und Umgebung allerdings nur ein Grund für einen Besuch des Festivals. Viele nutzen das Open-Air-Kulturereignis auch ganz bewusst, um sich mit Freunden und Bekannten zu treffen und gemütlich unter den Platanen des Stadtparks zusammenzusitzen. Denn die zauberhafte Atmosphäre auf der Parkinsel sucht in der deutschen Festivallandschaft ihresgleichen. Allein schon wegen ihres stimmungsvollen Ambientes hat die Zeltstadt am Rhein seit Jahren viele treue Fans.

Zum Beispiel Tanja Sander aus Haßloch. „Ich finde es auf dem Filmfestival immer sehr entspannt“, schwärmt sie. Um den Krimi „Getrieben“ zu sehen, ist sie mit ihrer Frau Tanja Wenz nach Ludwigshafen gekommen. Die beiden sind quasi in den Flitterwochen, denn sie haben erst kürzlich geheiratet. Nun sitzen sie auf Liegestühlen am Ufer des Rheins, lassen die Seele baumeln und schauen den vorbeiziehenden Schiffen nach. „Das ist unser dritter Besuch auf der Parkinsel. Durch die Lage am Wasser kommt jedes Mal Urlaubsfeeling auf, das genießen wir sehr“, betont Tanja Wenz.

Von Thüringen ins Kino am Rheinstrand

Albrecht Grüneisen wohnt in Thüringen. Den Besuch beim Festival hat er von seinem Sohn aus Mannheim zum Geburtstag geschenkt bekommen. (Bild: Publik)

Rund 400 Kilometer reiste Albrecht Grüneisen aus Thüringen zum Filmfestival an. Das Kinoerlebnis auf der Parkinsel hat er von seinem Sohn zum Geburtstag geschenkt bekommen, der mit seiner Familie in Mannheim wohnt. Nun ist Albrecht Grüneisen mit seiner Frau Christiane drei Tage lang zu Besuch in der Region und genießt das sommerliche Kulturevent in vollen Zügen. Denn ein Kino am Rheinstrand ist für ihn etwas ganz Besonderes. „In unserer Stadt gibt es kein Kino mehr. Deshalb müssen wir fast 50 Kilometer fahren, wenn wir einen guten Film sehen wollen“, berichtet er. „Das Festival gefällt mir sehr gut. Hier passt einfach alles: Das Wetter, die tolle Umgebung und die große Filmauswahl.“

Regina Pietsch ist Stammgast auf der Parkinsel. Sie trifft sich auf dem Filmfestival oft mit Freunden. (Bild: Publik)

Das schätzt auch Regina Pietsch. Sie lebt im Umland von Ludwigshafen ist seit vielen Jahren Stammgast auf der Parkinsel. In diesem Jahr hat sie sich sechs Filme ausgesucht, unter anderem einen „Tatort“ und das Historiendrama „Tulpenfieber. „Ich mag die traumhafte Atmosphäre auf dem Festival. Ich freue mich jedes Jahr darauf, auch weil ich hier immer Bekannte und Freunde treffe“, sagt sie. „Außerdem finde ich es toll, dass viele bekannte Schauspieler und Regisseure hierherkommen, die ich dann auch mal ganz nah erleben kann. Diese Möglichkeit habe ich normalerweise nicht.“

Für Maik und Steffi Klaiber ist das Filmfestival immer ein tolles Erlebnis. (Bild: Publik)

Wegen der Vielfalt der Filme und der Urlaubsstimmung schätzen Maik und Steffi Klaiber das Kino am Rheinstrand. Sie kommen aus dem Kreis Tuttlingen, doch da Maik in Mannheim arbeitet, kennt er die kulturellen Highlights der Region. „Das Filmfestival in Ludwigshafen bietet viel mehr als ein normaler Kinobesuch. Das ganze Drumherum ist faszinierend“, sagt Maik Klaiber, der in diesem Jahr schon viermal auf der Parkinsel zu Gast war und einen weiteren Besuch eingeplant hat: „Die Auswahl an Filmgenres hier in Ludwigshafen ist einfach großartig.“

Auch die jungen Filmfans kommen nicht zu kurz. Tolle Geschichten für die Kleinen sind fester Teil des Programms in Ludwigshafen.