Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

News

TWL bietet Zukunftschancen durch Ausbildung

Die neuen Auszubildenden von TWL wollen ihre Zukunftschancen nutzen. (Bild: Thomas Henne)

TWL bietet Zukunftschancen durch Ausbildung

Noch gibt’s freie Plätze für junge Talente!

Jungen Menschen Zukunftschancen durch Ausbildung zu eröffnen, hat für TWL Priorität. Im nächsten Ausbildungsjahr bietet der Ludwigshafener Energieversorger daher wieder insgesamt 25 Ausbildungs- und Studienplätze an. Interessenten können sich noch bis zum 31. Oktober bewerben.

Die eigenen Zukunftschancen durch Ausbildung zu sichern – nach Meinung vieler Experten gehen jungen Menschen damit den richtigen Weg. Schließlich sind die Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt für gut qualifizierte Fachkräfte besser denn je. Der Ludwigshafener Energieversorger TWL gehört zu den großen Arbeitgebern in der Region. Jungen Talenten bietet das Unternehmen eine abwechslungsreiche und fundierte duale Ausbildung in einer Zukunftsbranche. Azubis erwarten hier viele spannende Aufgaben, eine familiäre Atmosphäre und eine individuelle Förderung.

Schulabgänger sichern ihre Zukunftschancen durch Ausbildung

Das Unternehmen investiert seit Jahren intensiv in den Nachwuchs und bildet grundsätzlich für den eigenen Bedarf aus. Auf diese Weise rekrutiert es gezielt die Fachkräfte von morgen und sichert seine eigenen Zukunftschancen durch Ausbildung. In den vergangenen Jahren konnte TWL alle erfolgreichen Azubis nach der Ausbildung in ein – zum Teil befristetes – Arbeitsverhältnis übernehmen.

Für das Ausbildungsjahr 2019, das im nächsten August startet, sind fünf Ausbildungsplätze im kaufmännischen sowie 13 Ausbildungsplätze im gewerblich-technischen Bereich zu besetzen. Dazu kommen sieben Plätze für ein duales Studium, das TWL zusammen mit der Dualen Hochschule Mannheim anbietet.

Spannende Berufe für Technikfans

Für Abiturienten mit guten Mathe-Noten, die sich für technisch-naturwissenschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren, ist zum Beispiel der Bachelor of Engineering in der Fachrichtung Energiewirtschaft ein spannendes Ausbildungsziel. TWL gehört zu den Initiatoren dieses neuen, erst 2011 gestarteten Studiengangs mit Fokus auf die zukunftsträchtigen erneuerbaren Energien. Mit dem Abschluss in der Tasche können Berufseinsteiger darüber hinaus weitere vielfältige Aufgabenbereiche übernehmen. Diese reichen vom Energiehandel über das Projektmanagement bis hin zu den Zukunftstechnologien wie Smart Meter.

Insgesamt sehen auch für Studierende bei TWL die Zukunftschancen sehr gut aus: Denn wer sein Bachelorstudium erfolgreich beendet, dem bietet der Energieversorger in der Regel einen Arbeitsvertrag an. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen Nachwuchskräfte, die nebenberuflich noch einen Master-Abschluss draufsatteln wollen.

Den Arbeitgeber TWL kennenlernen

Interessenten können den Arbeitgeber TWL und die spannenden Berufe bei dem Ludwigshafener Energieversorger unter anderem auf der Messe „Sprungbrett“ kennenlernen. Diese findet am 7. und 8. September in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Der Eintritt ist frei. Am TWL-Stand haben auch Azubis Informationen und persönliche Tipps parat.

Jetzt bewerben! Wer sich sputet, kann schon bald seine Zukunftschancen durch Ausbildung verbessern. Denn für das Ausbildungsjahr 2019, das im nächsten Sommer startet, gibt es bei TWL noch freie Ausbildungsplätze. Interessenten können ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Oktober per Mail an ausbildung@twl.de senden.