Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

Kochen

Astrid Reuter

Bioladen-Besitzerin

Mit viel Herzblut führt Astrid Reuter den Bioladen „Kichererbse“ in Ludwigshafen-Süd. Gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Willi Faßbender gehört sie seit fast 40 Jahren zu den ersten Adressen für Natur- und Feinkost vor Ort. Darüber hinaus engagiert sich die 67-Jährige in der IG LU-Süd für die Entwicklung ihres Stadtteils und setzt sich für die Rechte Geflüchteter ein. (Bild: Publik)

Bioladen-Chefin kocht Grünkernbratlinge fleischlos lecker

Bei Astrid Reuter schmeckt‘s auch fleischlos lecker. Mit Grünkernbratlingen hat die Chefin des Ludwigshafener Bioladens Kichererbse bereits vor Jahren ihre Geburtstagsgäste von der vegetarischen Küche überzeugt. Dazu gibt’s einen bunten Wintersalat.

Bioladen-Chefin kocht Grünkernbratlinge fleischlos lecker

Fleischlos lecker: Die Grünkernbratlinge von Astrid Reuter schmecken auch Frikadellen-Fans. (Bild: fotolia.de/Calandra)

Fleischlos lecker kocht Astrid Reuter bereits seit Jahren. Mit ihren vegetarischen und veganen Gerichten bekehrte die Chefin des Ludwigshafener Bioladens Kichererbse sogar die Fleischfans im Freundeskreis: „Meine Grünkernbratlinge sorgten vor Jahren bei meinen Geburtstagsgästen nach anfänglicher Enttäuschung für große Begeisterung. Enttäuschung, weil‘s keine Frikadellen gab, Begeisterung, weil’s so lecker war.“

Fleischlos lecker: Grünkernbratlinge mit Zutaten aus dem Bioladen (4 Personen)

Bratlinge:
150 g mittelgrobes Grünkernvollkornschrot
50 g grobes Dinkelvollkornschrot
400 ml Gemüsebrühe
2 Eier
Je 1 Zwiebel und Knoblauchzehe
1 Lauchstange
Kalt gepresstes Olivenöl
4 EL Hefeflocken
1 Bund frische Kräuter (Dill, Petersilie, Oregano), Currypulver

Salat:
600 g rote und gelbe Bete
3 EL Sonnenblumenöl
1 EL Zitronensaft
Petersilie, schwarzer Pfeffer, Kräutersalz
Geröstete Sonnenblumenkerne

Ganz einfach fleischlos lecker kochen

Bratlinge: Schrot in der Brühe aufkochen. Danach bei geringer Hitze und häufigem Rühren 15 Minuten köcheln. Anschließend ohne Hitze nachquellen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch fein hacken und den geputzten Lauch in dünne Steifen schneiden. Das Gemüse in einem Esslöffel Öl kurz dünsten. Dann abkühlen lassen. Mit Eiern und Hefeflocken vermischen. Mit Curry und Kräutern würzen und unter das Getreide rühren. Aus der Masse Bratlinge formen und diese in heißem Öl beidseitig goldgelb backen.

Salat: Die Beten waschen und 90 Minuten in Salzwasser kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten unterheben und die Sonnenblumenkerne darüberstreuen.

Tipp für einen Nachtisch, natürlich fleischlos lecker: „Zum Abschluss schmeckt der „Weihnachtsnachtisch“ meiner Oma: Fein zerbröselter Pumpernickel, eingemachte Preiselbeeren und süße Schlagsahne in Schälchen übereinanderschichten.“

Das Rezept gibt es auch als PDF zum Download.