Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

News

TWL erhält Innovationspreis TOP 100

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar (2. v. r.) übergab den Innovationspreis Top 100 an Dr. Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL, Dorett Bausback, Leiterin Unternehmenskommunikation bei TWL, und Dr. Reiner Lübke, Technischer Vorstand von TWL (von links/ Bild ®: KD Busch/compamedia).

TWL erhält Innovationspreis TOP 100

Einer der innovativsten Mittelständler in Deutschland

Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben erneut den begehrten Innovationspreis TOP 100 erhalten. Das Unternehmen gehört damit zu den innovativsten Mittelständlern in Deutschland. Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar überreichte den Innovationspreis TOP 100 am 24. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen.

Der Innovationspreis TOP 100 würdigt die Innovationsfähigkeit des Energieversorgers aus Ludwigshafen. Um die Herausforderungen der Energiewende zu meistern, hat das Unternehmen mit der Strategie „TWL 2020“ frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt. Dabei spielt die Innovationsfähigkeit eine zentrale Rolle. „Unser Markt ist anspruchsvoll. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Strukturen ein wichtiger Baustein unserer Unternehmensstrategie“, sagt der Kaufmännische Vorstand Dr. Hans-Heinrich Kleuker. „Dass unser Engagement mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgzeichnet wird, bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, betont der Technische Vorstand Dr. Reiner Lübke.

Innovationspreis TOP 100 würdigt Innovationsfähigkeit

Innovationspreis Top 100 Event 2015_800x532
Bereits 2015 wurde TWL auf dem Mittelstands-Summit ausgezeichnet. (Bild®: KD Busch/ compamedia)

Bei TWL ergeben viele Projekte, Optimierungen und ein Umdenken in den Köpfen in der Summe ein Unternehmen, das sich nicht scheut, neue Wege zu beschreiten. Beispielsweise gibt TWL Studenten und Start-up-Unternehmen eine Stimme und holt sich aus dem Silicon Valley Impulse für die Digitalisierung. Neben Input von außen kann sich TWL auch auf die rege Beteiligung seiner 660 Beschäftigen verlassen: Die reichen fleißig Verbesserungsvorschläge ein, von denen mehr als 60 Prozent umgesetzt werden. Vorstand und Führungskräfte von TWL beschäftigen sich selbst in rund einem Drittel ihrer Arbeitszeit mit neuen Ideen und bewerten Innovationen. Ist eine davon vielversprechend, schaffen sie für deren Umsetzung die passenden Rahmenbedingungen.

Im Wettbewerb setzte sich TWL gegen zahlreiche Unternehmen durch: Über 4.000 Unternehmen haben sich in diesem Jahr für eine Teilnahme am Innovationspreis TOP 100 interessiert. 366 von ihnen bewarben sich für die Qualifikationsrunde. Davon kamen 284 in die Finalrunde. 238 schafften schließlich den Sprung in die TOP 100, maximal 100 in jeder der drei Größenklassen. Bewertet wurden die Unternehmen wieder von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie fragten über 100 Parameter in fünf Bewertungskategorien ab: „Innovationsförderndes Top-Management“, „Innovationsklima“, „Innovative Prozesse und Organisation“, „Innovationsmarketing/Außenorientierung“ und „Innovationserfolg“.

TOP 100: Preisträger sind Impulsgeber

Die mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichneten Unternehmen zählen in ihren Branchen zu den Schrittmachern. Das belegen die Zahlen der Auswertung: Unter den Preisträgern sind 97 nationale Marktführer und 32 Weltmarktführer. Im Durchschnitt erzielten sie zuletzt 40 Prozent ihres Umsatzes mit Marktneuheiten und Produktverbesserungen, die sie vor der Konkurrenz auf den Markt brachten. Ihr Umsatzwachstum lag dabei um 28 Prozentpunkte über dem jeweiligen Branchendurchschnitt. Zusammen meldeten die Mittelständler in den vergangenen drei Jahren 2.292 nationale und internationale Patente an. Diese Innovationskraft zahlt sich auch in Arbeitsplätzen aus: Die TOP 100 planen, in den kommenden drei Jahren rund 9.500 neue Mitarbeiter einzustellen.

Erfolgsfaktor Innovationskultur

Innovationspreis Top 100_KDB1220_800x532
Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar ist Mentor des Innovationspreises. (Bild®: KD Busch/ compamedia)

Der Mentor des Innovationspreises TOP 100, der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar, ist von der Qualität der Unternehmen beeindruckt und hofft auf eine Signalwirkung: „Die Art und Weise, wie die TOP 100 neue Ideen generieren und aus ihnen wegweisende Produkte und Dienstleistungen entwickeln, ist im wahrsten Sinne des Wortes bemerkenswert. Ich freue mich deshalb, dass die Auszeichnung diese Qualitäten sichtbar macht. Hoffentlich ermuntert ihr Erfolg andere Unternehmen, es ihnen gleichzutun. Denn diese Innovationskultur wird in Zukunft für alle Unternehmen immer bedeutender.“ Bei der Preisverleihung auf dem Mittelstands-Summit in Essen überreichte Ranga Yogeshwar den Innovationspreis TOP 100 an die TWL-Vorstände Dr. Reiner Lübke und Dr. Hans-Heinrich Kleuker sowie an Dorett Bausback, die Leiterin Unternehmenskommunikation und Brand Management bei TWL.

Weitere Informationen zu TOP 100