Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

News

Trafostation im Graffiti-Look

Zum 100sten Geburtstag der Staatsphilharmonie verwandeln Graffitis das Trafohäuschen an der Heinigstraße in einen Hingucker. (Bild: TWL)

Trafostation im Graffiti-Look

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz hat die Trafostation auf der Ludwigshafener Heinigstraße in einen Hingucker verwandelt. Im Graffiti-Look zieht die Umspannstation von TWL neuerdings Blicke auf sich. Gestaltet von Street-Art-Künstler Cédric Pintarelli, alias Sweetuno, dient das Trafostation nun fünf Jahre lang als Werbefläche für die Staatsphilharmonie.

Das größte und bedeutendste Sinfonieorchester des Bundeslandes hat seinen Sitz in Ludwigshafen, und zwar direkt gegenüber der Umspannstation. In dieser Saison feiert es den 100sten Geburtstag. Grund genug für die Staatsphilharmonie, Zeichen in der Stadt zu setzen. TWL stellte dafür das Trafostation kostenfrei zur Verfügung. Die Station verteilt elektrische Energie in der richtigen Spannung an die umliegenden Haushalte und Institutionen – und sorgt damit auch in der Staatsphilharmonie für strahlendes Bühnenlicht und Wohlfühlklima.