Stark für die Schwächeren

Jürgen Hundemer ist ein geborener Netzwerker und setzt sein Talent konsequent für andere ein. Als Vorsitzender des Vereins Förderung des Ehrenamts, VEhRA, Träger der Tafel Ludwigshafen, wirbt unermüdlich um Spenden, Sponsoren und Helfer. Denn nur so kann die Hilfsorganisation Bedürftige mit den nötigsten Lebensmitteln versorgen. Ohne diese Unterstützung müsste die Tafel in der Bayreuther Straße ihre Türen schließen. Doch das ehrenamtliche Engagement in Ludwigshafen ist groß. „Rund 40 Prozent der Bürger bringen sich ein“, weiß Jürgen Hundemer von seiner Arbeit für die Ehrenamtsbörse von VEhRA. Sie vermittelt Interessierte an Vereine und Institutionen in der Stadt. Zwar bremst die Corona-Pandemie viele Ehrenamtliche aus, doch grundsätzlich nimmt die Hilfsbereitschaft zu: „In schwierigen Zeiten rückt man zusammen, und menschliche Wärme wird wichtiger.“

Stark für die Schwächeren

Jürgen Hundemer ist ein geborener Netzwerker und setzt sein Talent konsequent für andere ein. Als Vorsitzender des Vereins Förderung des Ehrenamts, VEhRA, Träger der Tafel Ludwigshafen, wirbt unermüdlich um Spenden, Sponsoren und Helfer. Denn nur so kann die Hilfsorganisation Bedürftige mit den nötigsten Lebensmitteln versorgen. Ohne diese Unterstützung müsste die Tafel in der Bayreuther Straße ihre Türen schließen. Doch das ehrenamtliche Engagement in Ludwigshafen ist groß. „Rund 40 Prozent der Bürger bringen sich ein“, weiß Jürgen Hundemer von seiner Arbeit für die Ehrenamtsbörse von VEhRA. Sie vermittelt Interessierte an Vereine und Institutionen in der Stadt. Zwar bremst die Corona-Pandemie viele Ehrenamtliche aus, doch grundsätzlich nimmt die Hilfsbereitschaft zu: „In schwierigen Zeiten rückt man zusammen, und menschliche Wärme wird wichtiger.“