Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

News

Der Inselsommer Ludwigshafen kommt zurück

Open-Air-Konzerte sind der Schwerpunkt beim Inselsommer Ludwigshafen. (Bild: Mannella)

Der Inselsommer Ludwigshafen kommt zurück

Verein Kultur-Rhein-Neckar organisiert Festival auf der Parkinsel

Nach sechs Jahren Pause kehrt der Inselsommer Ludwigshafen zurück. Vom 11. bis 24. Juni steigt das beliebte Kulturfestival wieder auf der Parkinsel. Musikfreunde und Familien freuen sich auf Konzerte, Kindertheater, Spiele und Workshops – entspanntes Sommerfeeling am Rhein inklusive. TWL unterstützt das Festival als Sponsor.

Musik im Grünen– der Inselsommer Ludwigshafen zaubert eine besondere Atmosphäre auf die Parkinsel, wie hier mit der Akkordeonistin Asgard. (Bild: Peter Hefner)

Der Inselsommer Ludwigshafen kreiert den Soundtrack der guten Laune. Denn bei dem Festival spielt heitere und tanzbare Weltmusik eine Hauptrolle. Nach sechs Jahren Pause gibt es nun die von Vielen ersehnte eine Neuauflage des sommerlichen Kulturevents: Es geht vom 11. bis 24. Juni während des Ludwigshafener Kultursommers über die Bühne.

Dabei knüpft das Veranstalterteam von Kultur-Rhein-Neckar an sein Erfolgskonzept der Jahre 2000 bis 2011 an. Schon damals begeisterte das Programm mit Livemusik, Theater und Kunst eine große Fangemeinde aus der gesamten Region.

Beim Inselsommer Ludwigshafen spielt die Musik

Und so erobern beim Inselsommer Ludwigshafen wieder zahlreiche Bands mit mitreißenden Rhythmen die grüne Oase der Parkinsel. Unter ihnen „Indialucia“ mit Musikern aus ganz Europa, die den Flamenco mit indischer Musik verschmelzen. „Hotel Ost“ aus Frankfurt wiederum experimentiert mit Klezmer, Klassik, Jazz und Tango. Aus Guinea Bissau stammt Gaio Ansu Mane, der Afro-Beat, Funk und Reggea auf die Bühne bringt. Und mit der Formation Maik Mondial hat der Inselsommer Ludwigshafen sogar einen der Gewinner des „Creole Festival 2017“ im Programm.

Etliche Lokalmatadore sind ebenfalls mit von der Partie. Zum Beispiel der Ludwigshafener Schlagzeuger Erwin Ditzner, der gemeinsam mit dem Sitarspieler Hindol Deb sowie als Teil der Band „Les Primitifs“ gleich zweimal auf der Bühne steht. Ebenfalls aus der Region stammt die Truppe „Samba Lundi“, die mit ihrem lateinamerikanischen Percussion-Sound die Laune heben.

Kindertheater begeistert beim Inselsommer Ludwigshafen

Während Weltmusik das Konzertpublikum bewegt, begeistert die Theaterkumpanei KiTZ kleine und große Zuschauer. Das professionelle Ensemble aus Ludwigshafen-Mundenheim zeigt beim Inselsommer Ludwigshafen neun zauberhafte Stücke. Dabei stehen meist Tiere wie Schafe, Fledermäuse und

Das Stapeln der vielen Holzklötzchen begeistert beim Inselsommer kleine und größere Baumeister. (Bild: Peter Hefner)

Pinguine im Mittelpunkt, aber auch Kotzbrocken und kleine Köchinnen kommen ganz groß raus.

Das Spielen gehört beim Inselsommer Ludwigshafen ohnehin zum Programm. Dafür liegen Tausende von Holzbauklötzchen auf der Wiese parat, die zu riesigen Türmen und anderen Bauwerken gestapelt werden dürfen. Darüber hinaus können sich Festivalbesucher bei einem gemeinsam gestalteten Kunstwerk kreativ betätigen. Tanzworkshops, Kräuterspaziergänge, der Bau von Musikinstrumenten sowie ein Inselsommerfrühstück laden ebenfalls zum Mitmachen ein.

Klar, dass ein solch umfangreiches Programm Kosten verursacht. Daher freuen sich die Organisatoren von Kultur-Rhein-Neckar besonders über Besucher, die den Inselsommer Ludwigshafen mit einem freiwilligen Beitrag von acht Euro pro Tag unterstützen.

Weiter Informationen zum Inselsommer Ludwigshafen gibt es hier.