Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

Mit dem Elektroauto mobil

TWL unterstützt Alltagstest an Hochschule

Mit WLAN von TWL kostenlos
ins Internet

Neue Hotspots in Ludwigshafen

Jederzeit voller Energie
für Ludwigshafen

Wie TWL die Stadt rund um die Uhr mit Strom,
Fernwärme und Wasser versorgt

TWL punktet mit Power-to-Heat

Fit für die Energiewende

News

Solarstrom aus Barderup reicht für 6.000 Haushalte

Grüne Energie für mehr als 6.000 Haushalte erzeugt das Photovoltaik-Kraftwerk Barderup, an dem der Ludwigshafener Energieversorger TWL zu 21 Prozent beteiligt ist. Im Sommer ist Hochsaison, denn dann wird der Großteil des Solarstroms gewonnen.

Im Sommer Pflanzen richtig giessen

Bei Hitze gilt: Pflanzen richtig gießen! Der Garten, die Topfpflanzen auf der Fensterbank oder Kräuter auf dem Balkon brauchen eine Extraportion Wasser.

Hintergrund

Einfach erklärt

Kochen

Regionale Küche: Pfälzer Quiche mit Wurst und Kraut

Im Herzen der Pfalz serviert Ronald Hammitzsch gerne eine Pfälzer Quiche mit Wurst und Kraut. Dem Küchenchef des Festivals des deutschen Films auf der Parkinsel in Ludwigshafen am Rhein schmecken regionale Gerichte immer dort am besten, wo sie ihren Ursprung haben.

Weiterlesen

Nachgefragt

Was halten Sie von Elektroautos?

placeholder
Willi Blondin
Diplom-Ingenieur

Ich halte Elektromobilität für eine gute Idee. Doch da in Deutschland bei dem Thema noch Einiges zu tun ist, würde ich mir im Moment kein Elektroauto anschaffen.

placeholder
Emma Hutter
Schülerin

Ein Elektroauto ist für mich zur Zeit kein Thema, denn ich habe noch keinen Führerschein. Aber für die Zukunft wäre es eine Überlegung wert.

placeholder
Adrian Hangg
Schüler

Prinzipiell könnte ich mir vorstellen, ein Elektroauto zu fahren. Dass die Fahrzeuge so leise sind, ist einerseits positiv, könnte aber ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger sein.

placeholder
Douile Baliutiene
Hausfrau

Elektroautos finde ich besser als normale Autos und würde mir gerne eines kaufen. Das Netz mit Ladestationen müsste aber ausgebaut und besser gekennzeichnet werden.

LU in Zahlen

6.000

Gartenbegeisterte zieht es im Sommer in den Hack-Museumsgarten. Der Gemeinschaftsgarten des Wilhelm-Hack-Museums verwandelt seit 5 Jahren den Hans-Klüber-Platz in einen idyllischen Treffpunkt für Menschen verschiedenster Nationen. Mehr als 60 aktive Gärtner pflegen auf circa 1.000 Quadratmetern mehr als 400 Gemüsekisten, 20 selbstgebaute Hochbeete sowie gut 300 Töpfe und Kübel. Auf fast 30 Tonnen Erde gedeiht eine bunte Vielfalt an Blumen, Sträuchern, Kräutern und heimischen wie exotischen Nutzpflanzen.