Kurier | Das Kundenmagazin von TWL

News

Informationen zur Wasserhärte in Ludwigshafen

Das Trinkwasser aus dem Wasserwerk Parkinsel hat eine Härte von 14,2 °dH und gilt damit als hart. (Bild: Axel Heiter)

Informationen zur Wasserhärte in Ludwigshafen

Die Wasserhärte des Trinkwassers hängt von seinem Kalzium- und Magnesiumgehalt ab. Mit mehr als 14 Grad deutscher Härte (°dH) gilt es als „hart“. Es lässt zwar Armaturen und Wasserkocher schneller verkalken, enthält dafür aber mehr der lebenswichtigen Mineralstoffe. In Ludwigshafen versorgt das Wasserwerk Parkinsel die Stadtteile Süd, Mundenheim, Rheingönheim, Gartenstadt, Mitte, Nord/ Hemshof und West (südöstlicher Teil). Dieses Wasser besitzt eine Härte von 14,2 °dH. Die Stadtteile Ruchheim, Oggersheim, Friesenheim, Oppau, Edigheim, Pfingstweide, Maudach und West erhalten Trinkwasser vom Wasserwerk Maudach/Oggersheim. Es entspricht mit einer Härte von 10,2 °dH dem Härtebereich „mittel“. An den Übergängen zwischen den beiden Versorgungsbezirken kommt es zu wechselnder Wasserhärte. Hier empfehlen die Fachleute der TWL-Wasserwerke, den tatsächlichen Wert mit einem Härtemessstreifen zu bestimmen.